Allgemeine Geschäftsbedingungen

VON PRIMUS FREMDSPRACHEN

Anmeldung, Zahlung, Allgemeines

Mit Übersendung unserer Kursbestätigung wird die Anmeldung verbindlich. Sie akzeptieren damit die Geschäftsbedingungen von Primus Fremdsprachen, Nürnberg.

Die Anmeldung verpflichtet zur Bezahlung des gebuchten Kurses. Die Sprachschulungen sind mehrwertsteuerfrei.

Die Anmeldung sollte rechtzeitig vor Kursbeginn schriftlich durch ein ausgefülltes Anmeldeformular erfolgen. Zur Reservierung des Kursplatzes ist unmittelbar nach der Anmeldebestätigung die Anmeldegebühr sowie eine Anzahlung zu entrichten. Die restlichen Kursgebühren sind gemäß vertraglicher Vereinbarung fällig.

Es gilt die Preisliste, die zum Zeitpunkt der Anmeldung Gültigkeit hatte. Alle Bankgebühren die eventuell zur Zahlung der Kursgebühr anfallen gehen zu Lasten der einzahlenden Person.

Die anmeldende Person übernimmt die volle Haftung für die Einhaltung der Vertragspflichten, auch im Falle eines von ihr in Vertretung angemeldeten Sprachschülers.

Vermittelt die Sprachschule Leistungen Dritter (z.B. Versicherung, Unterkunft, Bustransfer) so richtet sich das Zustandekommen des Vertrages nach den jeweiligen Geschäftsbedingungen des Leistungserbringers.

 

Preisgestaltung, Leistungen, Unterricht

Jede Unterrichtsstunde dauert (sofern nicht anders schriftlich vereinbart) 45 Minuten.

Die Kurspreise schließen folgenden Service mit ein: Einstufungstest sofern nötig/erwünscht, Bescheinigungen, Infos, schulinterne Prüfungen (telc Prüfungen sind nicht im Preis enthalten)

Nach regelmäßiger Teilnahme wird auf Wunsch ein Zertifikat ausgestellt.

Für Gruppenkurse gilt eine Mindestteilnehmerzahl. Bei geringerer Teilnehmerzahl behält sich die Schule das Recht vor, die wöchentlichen Unterrichtseinheiten zu reduzieren, bis wieder die Mindestteilnehmerzahl erreicht ist.

Die erforderliche Mindestteilnehmerzahl variiert von Kurs zu Kurs. Nähere Informationen gibt hier die Kursbeschreibung. Gegen Zahlung eines Aufpreises kann die volle Stundenzahl unterrichtet werden.

Die Kurspreise und evtl. Gebühren für Lehrmaterial, Anmeldung etc. entnehmen Sie bitte der jeweiligen Kursbeschreibung oder können Sie direkt auf Anfrage bei Primus Fremdsprachen erhalten.

Die Teilnehmer sind an vorgegebene Zeiten gebunden. Bei Einzelunterricht kann der Schüler die Zeiteinteilung mitgestalten.

 

Verlängerungen, Umbuchungen, Rücktritt, Fehlzeiten

Kursverlängerungen sind rechtzeitig im Sekretariat anzumelden.

Alle Änderungen der ursprünglichen Buchung haben schriftlich zu erfolgen. Für jede Umbuchung kann die Schule eine Gebühr in Höhe von 10 Euro verlangen.

Bei Abwesenheit vom Gruppenkurs kann keine Rückerstattung gewährt werden, versäumte Stunden können nicht nachgeholt werden.

Einzelunterricht muss mindestens 24 Stunden vorher abgesagt werden. Wird in einem kürzeren Abstand als 24 Stunden vor dem Unterrichtstermin abgesagt, wird der volle Stundensatz berechnet.

Terminänderungen müssen grundsätzlich über das Sekretariat vorgenommen werden. Kurzfristige Änderungen oder Absagen werden direkt mit dem Lehrer abgesprochen. Dieser informiert dann die Schule.

Fällt die eingeteilte Kurslehrkraft durch Krankheit oder andere nicht im Einfluss der Schule stehende Gründe aus, so darf die Schule einen Vertretungslehrer einsetzen oder den Unterricht zu einem späteren Zeitpunkt nachholen.

Unterrichtsausfall aufgrund von höherer Gewalt z.b. Seuchen oder Unwetter muss nicht nachgeholt werden und befreit nicht von der Zahlungspflicht. Hierzu gehören auch Störungen bei den Providern oder der Ausfall von Netzwerken oder Internet-Knoten.

Für das rechtzeitige Erscheinen des Teilnehmers zum Zeitpunkt des Kursbeginns ist allein der Teilnehmer verantwortlich. Verspätungen, sei es aus Gründen der Visumserteilung oder aus anderen Gründen, berechtigen nicht zur Kürzung der Unterrichtsgebühr oder zur Nachforderung der versäumten Stunden.

Bei vorzeitiger Beendigung eines Kurses, einer Gesamtbuchung von mehreren Kursstufen oder verspäteter Ankunft gibt es keine Kostenrückerstattung. Aus Kulanz ist gegebenenfalls eine Verschiebung des Kursstarts nach hinten möglich, Dies stellt eine Umbuchung dar und kann mit 10 Euro berechnet werden.

Bei Rücktritt vom gebuchten Kurs vor Kursbeginn gelten folgende Staffelungen für einbehaltene Gebühren:

Bis 30 Tage vor Kursbeginn:            10% der Gebühren
Bis 14 Tage vor Kursbeginn:            20% der Gebühren
Bis   7 Tage vor Kursbeginn:            50% der Gebühren
Ab 6 Tage vor Kursbeginn:            100% der Gebühren

Anmeldegebühren können nicht erstattet werden.

 

Visum und Anmeldebescheinigungen

Die Visumsbeantragung und die Bezahlung der damit verbundenen Kosten übernimmt der Sprachschüler in eigener Verantwortung. Die Ausstellung der Anmeldebescheinigung/Reservierungsbestätigung setzt die schriftliche Anmeldung und Zahlung der kompletten Kursgebühr voraus. Eine verminderte Anzahlung kann nur schriftlich und in Ausnahmefällen von der Sprachschule genehmigt werden. Dies bedarf der besonderen Absprache und eines Vermerks im Vertrag.

Mit der Anmelde- / Reservierungsbestätigung muss rechtzeitig bei dem zuständigen Konsulat ein Visum beantragt werden.

Falls kein Visum erteilt wird, erstattet die Sprachschule die Kursgebühren abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von 50 Euro. Voraussetzung für die Erstattung ist:

– die unverzügliche Benachrichtigung der Sprachschule durch den Antragsteller

– die Vorlage eines schriftlichen Ablehnungsbescheides der zuständigen Behörde.

– schriftliche Kündigung

Ferner müssen alle originalen Unterlagen, die Primus Fremdsprachen an den Teilnehmer herausgegeben hat wieder zurückgegeben werden.

Die für die Vermittlung von Studienzulassungen erhobenen Bearbeitungsgebühren der Sprachschule werden bei negativen Bescheiden durch die Konsulate oder bei Ablehnung durch die Universität(en) nicht zurückerstattet.

Der verbleibende Betrag wird innerhalb von 4 Wochen auf ein vom Teilnehmer angegebenes Konto erstattet.

 

Sonstiges

Der Kursteilnehmer hält sich auf eigenes Risiko in den Schulräumen auf. Die Schule ist für eventuelle Personen- oder Sachschäden nicht haftbar. Kursort ist, wenn nicht anders angegeben: Kornmarkt 4, 90402 Nürnberg.

Mündliche Nebenabsprachen sind nicht gültig. Jede Änderung bedarf der schriftlichen Form

Vertragspflichten der Schule:

  • Gewissenhafte Vorbereitung der Sprachkurse
  • Sorgfältige Auswahl und Überwachung der Leistungsträger (Lehrkräfte)
  • Die ordnungsgemäße Erbringung der vertraglich vereinbarten Leistungen

Jede Änderung der Anschrift ist von Seiten des Schülers umgehend dem Sekretariat mitzuteilen.

Beschwerden sind zu richten an: Primus Fremdsprachen, Frau G. Cicetti, Kornmarkt 4 / 3. OG, 90402 Nürnberg.

Erfüllungsort und Gerichtsstand für beide Parteien ist Nürnberg.

Wir behalten uns vor, die AGBs jederzeit abzuändern.

Sollten diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder Teile davon unwirksam sein oder werden, so soll an die Stelle des unwirksamen Teils diejenige gesetzliche Bestimmung treten, die dem Sinn der ursprünglichen Vereinbarung wirtschaftlich am nächsten kommt.

 

Stand Februar 2020